• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Drei Bewerber um die CDU-Bürgermeisterkandidatur

Wer wird CDU-Bürgermeisterkandidat?

Nun steht es fest: Die Mitglieder der CDU-Bedburg-Hau werden nach aktuellem Stand die Wahl haben zwischen drei Bewerbern um die CDU-Bürgermeisterkandidatur. Das teilte nunmehr die CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzende Silke Gorißen mit. Bei ihr waren die Bewerbungsschreiben der Interessenten im Laufe des Monats November eingegangen. Aus den Reihen der CDU haben sich (in alphabetischer Reihenfolge) die Fraktionsmitglieder Hans-Gerd Perau (Geschäftsführer und Mitinhaber der Autohausgruppe Wolters Nutfahrzeuge) und Stephan Reinders (Beamter im gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst bei der Stadt Kleve) beworben. Dritter Bewerber ist der aus Bedburg-Hau stammende parteilose Bernd Zacharias (Abteilungsleiter Personalentwicklung bei der Sparkasse Pforzheim Calw). Der Gemeindeverbandsvorstand wurde bereits nach Ablauf der Bewerbungsfrist informiert. Nun haben zunächst die Ortsverbände und Vereinigungen der CDU-Bedburg-Hau die Möglichkeit, die Bewerber im Rahmen von Vorstellungsrunden einzuladen. "Wir wollen ein faires und transparentes Verfahren, an dessen Ende die Mitglieder in einer Aufstellungsversammlung entscheiden, welchen Bewerber sie zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl im Jahr 2020 küren. Ich freue mich, dass wir als starke CDU drei sehr gute Bewerber präsentieren können", so Gorißen.

Weihnachtsgrüße der CDU Bedburg-Hau

weihnachtcdu

 

Traditionell am Samstag vor Heiligabend verteilten Mitglieder der CDU Bedburg-Hau wieder kleine Aufmerksamkeiten in Form von Äpfel und Orangen.

Wir sagen Danke für zahlreiche vorweihnachtliche Wünsche und tolle Gespräche.

Foto v.l: Hans-Jürgen Wellmanns, Stephan Reinders, Stephan Mott.

CDU Bedburg-Hau für die Zukunft aufgestellt

 

CDU GV BH Nov2019

 

 

Bedburg-Hau. Im November konnte die Vorsitzende des Gemeindeverbandes der CDU Bedburg-Hau, Silke Gorißen, viele Mitglieder bei der  turnusgemäßen Jahreshauptversammlung in Hau begrüßen. Die Vorsitzende hielt ihren Bericht über das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf die Herausforderungen des nächsten Jahres. Hier standen die Bürgermeisterwahl, Kommunalwahlen auf Kreisebene und zum Gemeinderat im September 2020 im Fokus.

 

Nach dem Bericht der Kassiererin Anna-Kristin Seifert über die Kassenlage des Gemeindeverbandes und dem Bericht der Kassenprüfer erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung.

 

Anschließend stand die turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes des CDU-Gemeindeverbandes an. Hier erreichte Silke Gorißen als wiedergewählte Vorsitzende mit 94,4% ein hervorragendes Ergebnis. Zu ihren stellvertretenden Vorsitzenden wurden Friedhelm Haagen, Manfred Opgenorth und Hans-Gerd Perau ebenfalls wiedergewählt. Weiterhin wurden Anna-Kristin Seifert als Kassiererin und Hans-Jürgen Wellmanns als Schriftführer in ihren Ämtern durch die Versammlung bestätigt. Zum Pressesprecher wurde Lothar Winkels gewählt, das Amt des Mitgliederbeauftragten hat weiterhin Hans-Gerd Perau inne.

 

Zu Beisitzern wählte die Versammlung (in alphabetischer Reihenfolge): Guido Bayer, Jan Bongers, Uwe Egerding, Herbert Grüner, Stefan Hünnekes, Jörg Keßler, Alexander Opgenorth, Stefan Reinders, Karla Schiemann und Johannes Schlaghecken.

 

Silke Gorißen bedankte sich danach ausdrücklich bei den ausgeschiedenen Beisitzern im Vorstand des Gemeindeverbandes für ihre zum Teil jahrelange politische Tätigkeit zum Wohle der Bürger in der Gemeinde Bedburg-Hau.

 

Während der  obligatorischen Ehrung für verdiente CDU-Mitglieder erhielt Gerhard Kersten eine Urkunde für 50 jährige Mitgliedschaft. Für 40 Jahre Treue zur CDU wurden Dr. Paul Giesen, Dieter Henseler, Heinz Küppers, Stefanie Müthel, Johann Otten und Ludger Thissen geehrt. Für  25 Jahre Mitgliedschaft in  der CDU wurden außerdem Uwe Egerding, Britta Pau und Matthias Fischböck geehrt.

 

Die parallel laufende Sammlung für den karitativen Zweck „Bacabal“ erbrachte in diesem Jahr wiederum die stolze Summe von  über 200 EURO. Im Bundesstaat Maranhao im Nordosten Brasiliens unterstützen die Waldbreitbacher Franziskanerinnen die dortige Bevölkerung mit Bildungsarbeit und der persönlichen Begleitung von Menschen in Notsituationen. Ebenfalls setzen sich die Schwestern für alternative Gesundheitspflege und Kindergesundheitspflege ein

Mit dem herzlichen Dank für die rege Teilnahme an der Versammlung, der hohen Spendenbereitschaft und der offenen Aussprache schloss die Gemeindeverbandsvorsitzende Silke Gorißen die Jahreshauptversammlung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewerbungen für die CDU-Bürgermeisterkandidatur

 

silhouetteCDU Bedburg-Hau: Bewerbungen für die CDU-Bürgermeisterkandidatur bis Ende November einreichen

Der Vorstand der CDU Bedburg-Hau bittet Bewerber und Bewerberinnen für die CDU-Bürgermeisterkandidatur ihre Bewerbungen bis zum 30.11.2019 einzureichen.

Die schriftliche Bewerbung, die auch die Darlegung der Motivation und einen Lebenslauf enthalten sollte, ist zu richten an die CDU Bedburg-Hau, c/o Vorsitzende Silke Gorißen, Antoniterstr. 56, 47551 Bedburg-Hau.

 

Der oder die CDU-Kandidat(in) für das Bürgermeisteramt wird Anfang 2020 im Rahmen einer Mitgliederversammlung von den Mitgliedern der CDU-Bedburg-Hau aufgestellt werden.

 

V. i. S. d. P.

Silke Gorißen

 

 

 

Traditionelles Kinderfest mit Karnevals-Stimmung

Kinderfest2019Bedburg-Hau. Am Tag der Deutschen Einheit waren wieder viele Kinder und Erwachsene der Einladung des CDU-Gemeindeverbandes gefolgt und wurden nicht enttäuscht. Es gab neben vielen bekannten auch neue Spielangebote, betreut durch die ehrenamtlichen Helfer der CDU. Ebenfalls waren die Jugendfeuerwehr Bedburg-Hau, die DLRG Bedburg-Hau und die Hasselter Carnevalsgesellschaft mit ihren Aktiven vor Ort und boten ein buntes und abwechslungsreiches Aktionsprogramm. Alle Kinder, welche an den angebotenen Spielrunden teilnahmen, erhielten jeweils 2 Lose gratis für die spezielle Verlosung von Spielzeug, Lernmaterial und auch Abenteuertagen. Weitere kostenlose Preise konnten durch das Mitmachen an den Spielständen erworben werden. Informationen über ihre ehrenamtliche Tätigkeit gab auch der Förderverein der LVR-Dietrich-Bonhoefferschule für Körper- und Mehrfachbehinderte in Hau. Wie immer wurde auch für das leibliche Wohl Aller bestens gesorgt, von einer großen Auswahl an Kuchen und Gebäck bis hin zu herzhaften Grillwürstchen. Den Höhepunkt des bunten Familiennachmittages setzten dann die "Tiller Fünkchen" der Karnevalsabteilung des Bürgerschützenvereines Till-Moyland. In ihren grün-weißen Gardekostümen und Uniformen präsentierten die kleinen Karnevalistinnen und Karnevalisten ihre Tänze. Belohnt wurde das Engagement des Schützenvereins mit der Weitergabe eines Erlöses von 250,- EURO zwecks Unterstützung der Jugendarbeit der Karnevalsabteilung. Die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Silke Gorißen überreichte mit Unterstützung des CDU-Bundestagsabgeordneten Stefan Rouenhoff und des CDU-Landtagsabgeordneten und Kreisparteivorsitzenden Dr. Günther Bergmann den symbolischen Scheck an Johannes Verweyen vom BSV Till-Moyland. Zum Abschluss des Festes am späten Nachmittag wurden getrennt nach Kindern und Erwachsenen noch heiß begehrte Preise verlost. Neben Spielzeug gehörten Gutscheine für Veranstaltungen aber auch hochwertige Sachpreise örtlicher Sponsoren dazu. Ermöglicht hatten dies viele Spender und Unterstützer des Kinderfestes. Während der Verlosung bedankte sich die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Silke Gorißen noch einmal bei allen, die diesen schönen Nachmittag in Hasselt wieder einmal ermöglicht hatten. Neben den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern aus den Reihen der CDU, dem ORGA-Team unter der Leitung von Maria Verweyen, den Landfrauen, der Jugendfeuerwehr, der DLRG, der HCG und den vielen Sponsoren blieben auch die Besucher des Kinderfestes nicht unerwähnt, da diese durch ihr zahlreiches Erscheinen zeigten, dass diese Veranstaltung auch für die Zukunft eine feste Einrichtung im Jahreskalender des CDU-Gemeindeverbandes bleiben soll.


 


 


Traditionelles Kinderfest der CDU Bedburg-Hau am Tag der Deutschen Einheit

 

kifest2Der CDU-Gemeindeverband in Bedburg-Hau veranstaltet das traditionelle Kinderfest bereits seit vielen Jahren für alle  Kinder  und Erwachsenen der Gemeinde zum Ende  des Sommers. Es findet statt am Donnerstag, dem 03. Oktober 2019 (Feiertag Tag der Deutschen Einheit), und beginnt um 14 Uhr. Wie bereits in den letzten Jahren, ist der Veranstaltungsort das Festzelt auf dem Gelände hinter Markisen Stange in Hasselt. „Die vielen Wochen der Vorbereitung haben sich wirklich gelohnt“, freut sich Maria Verweyen aus Hasselt als Leiterin des Organisationsteams. Tatkräftige Hilfe leisten die Jugendfeuerwehr Bedburg-Hau, die DLRG Bedburg-Hau und die Hasselter Carnevals-Gesellschaft. Als weitere unterstützende Vereinigung konnte die Jugendabteilung der Karnevalsgruppe der Bürgerschützen aus Till-Moyland gewonnen werden. Es wird wieder aufgebaute Spielstände, eine Cafeteria, einen Grillstand und natürlich zu guter Letzt zwei spannende abschließende große Verlosungen geben. Zu Beginn der Veranstaltung gibt es für Kinder jeweils ein Freilos. Selbstverständlich werden alle Kinder für ihre Spielteilnahme wieder mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken belohnt. Alle Kinder, welche an allen angebotenen Spielen teilnehmen und Punkte sammeln, erhalten auch ein weiteres Los für die Tombola mit Preisen für Kinder. Diekifest1 Erwachsenen können Lose käuflich erwerben. Die CDU Bedburg-Hau veranstaltet das traditionelle Familienfest bereits seit vielen Jahren.  Diese Veranstaltung bietet allen Altersgruppen einen geselligen Nachmittag, Gelegenheit, neue Spiele kennenzulernen oder am Kaffeetisch zu klönen. Der CDU Gemeindeverband Bedburg-Hau möchte sich an dieser Stelle bereits jetzt bei den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern sowie den großzügigen Sponsoren bedanken. Erst während der laufenden Veranstaltung wird bekanntgegeben, welcher „gute Zweck“ in der Gemeinde Bedburg-Hau in diesem Jahr finanziell gewürdigt wird.

 

Auftaktveranstaltung zum Europawahlkampf

 

Europa4  Europa3

 

europa2  europa1

 

Gute Stimmung und viele nette Begegnungen mit allen Generationen im Europawahlkampf am Stand der CDU Bedburg-Hau vor Edeka Drunkemühle!

 

Der CDU-Ortsverband HQS fietste nach Emmerich

 

FahrradBedburg-Hau.  Einen besonderen Nachmittag erlebten einige Mitglieder und Gäste des CDU-Ortsverbandes Hasselt-Qualburg-Schneppenbaum an einem Samstag in diesem Sommer. Auf Einladung der Vorsitzenden, Maria Verweyen hin, hatten sie sich zu einer Fahrradtour auf dem Dorfplatz in Hasselt versammelt. Durch die niederrheinischen Auen führte diese Fahrradtour dann nach Emmerich, wo eine besondere Attraktion bereits auf die Fietser wartete. Eine historische Person aus der Geschichte Emmerichs empfing die Besucher und bereitete Ihnen eine unvergessliche Zeitreise durch das alte Emmerich. „Fährfrau Marieken von Emmerik“ persönlich führte die Besucher durch ihre Stadt und wusste mit Anekdoten und interessanten Geschichte zu unterhalten, zu begeistern und auch zum Nachdenken anzuregen. Die Geschichten und Geschichtchen berichteten von der damaligen Zeit, als es noch Segelschiffe gab, als es Dampfschiffe gab, von der harten Arbeit der Fährleute, Schiffer und Lotsen, bei Wind und Wetter und anderem Unbill. Auch wurden entlang der Emmericher Rheinpromenade besondere Sehenswürdigkeiten gezeigt und erklärt. Nach einer abwechslungsreichen Führung durch die Rheinstadt verließen die Fietser Emmerich wieder über die Rheinbrücke, um am linksseitigen Ufer mit Blick auf die Skyline der Stadt, ein kleines Picknick mit Kaffee und Kuchen zu halten. Hier wurde noch einmal die Begeisterung hervorgehoben, mit welcher Liebe  Fährfrau Marieken, die Witwe von Casper Libeton, von ihrer Stad erzählt hatte. Zum Abschluss dieser abwechslungsreichen Fietstour kehrten einige Fietser noch gegen Abend in Till-Moyland ein und ließen dort den schönen Nachmittag gesellig ausklingen. Der CDU-Ortsverband Hasselt-Qualburg-Schneppenbaum bedankt sich bei allen Fietsern und besonders bei Marieken für die kurzweilige Führung in Emmerich.

 

f.d.R. Lothar Winkels (Pressesprecher HQS)

 

 

 

Ehrung für 65 jährige Mitgliedschaft

 

lange

 

Hans Joachim Lange für 65jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt!

1956 kandidierte er als Mitglied der Jungen Union für den Klever Stadtrat und setzte sich deutlich gegen seine Mitbewerber durch. Viele Jahre war Hans Joachim Lange, der später von Kleve nach Bedburg-Hau zog, engagiertes CDU-Fraktionsmitglied im Klever Stadtrat.

Heute durften wir ihn für 65 Jahre Treue zur CDU ehren. Aus den Händen des CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Günther Bergmann MdL erhielt Herr Lange die Urkun...de. Die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Silke Gorißen und der CDU-Ortsverbandsvorsitzende für Hau, Manfred Opgenorth, gratulierten ebenfalls herzlich. Bei Kaffee und Kuchen wurden Erinnerungsstücke durch den Sohn des Jubilars gezeigt, darunter auch viele Zeitungsartikel.

Wir sagen DANKE für so viel Engagement und Verbundenheit und auch dafür, dass wir die beigefügten Fotos veröffentlichen dürfen!

Langjährige Forderung der CDU wird endlich umgesetzt

Was lange währt, wird endlich gut.
CDU-Antrag aus dem Jahr 2008 wird endlich umgesetzt.

ampelDie CDU Bedburg-Hau ist erfreut über die Mitteilung, dass an der Kreuzung Johann-van-Aken-Ring/Uedemer Straße eine Ampelanlage installiert werden soll. Bereits im Jahr 2008 hatte die CDU den Antrag gestellt, mit dem Straßenbaulastträger Kontakt aufzunehmen, um dort einen Kreisverkehr zu errichten. Im Laufe der Jahre wurde diese Forderung seitens der CDU auch auf die Alternative einer Lichtsignalanlage ausgeweitet. Leider wurde dieser Wunsch bisher vom Straßenbaulastträger Straßen NRW nicht umgesetzt. Nachdem verschiedene Verkehrsmaßnahmen wie eine weitere Reduzierung der Geschwindigkeit und Wegfall von Abbiegespuren nur geringen Erfolg in Sachen Reduzierung von Verkehrsunfällen erzielten, soll nun nach Empfehlung der Unfallkommission eine Lichtsignalanlage errrichtet werden. "Wir sind froh, dass nun endlich gehandelt wird, um diesen Unfallhäufungspunkt zu entschärfen", so Pressesprecher Jörg Keßler. "Zwar wäre unsere erste Wahl ein Kreisverkehr gewesen, aber mit einer Lichtzeichenanlage können wir gut leben."

© CDU Bedburg-Hau 2020 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND