• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Aktive Unterstützung des Integrierten Handlungskonzepts für Bedburg-Hau

 

cdu-logo

 

Die CDU Bedburg-Hau hat als einzige Fraktion bereits vor einigen Wochen verschiedene Vorschläge eingebracht, welche sich nun in dem Entwurf des Integrierten Handlungskonzepts wieder finden, über welches der Rat in seiner Sitzung am 19.10.2017 entscheiden wird. „Die Weiterentwicklung unseres Gemeindezentrums, die Umwandlung des Nordteils des Klinikgeländes in ein attraktives Wohn- und Mischgebiet sowie die optimale Verbindung von Zentrum, Klinikbereich und insbesondere den Ortsteilen Hau und Schneppenbaum sind das größte Projekt, das wir in den nächsten Jahren und Jahrzehnten vorantreiben wollen“, so Silke Gorißen, Fraktionsvorsitzende der CDU Bedburg-Hau.

Gorißen freut sich, dass der mit der kürzlichen Umsetzung des Antrags der CDU, die kurze Verbindung durch das Klinkgelände für den Verkehr zu schaffen, bereits ein erster Schritt getan wurde. „Nur mit einem gut durchdachten Konzept kann eine städtebaulich vernünftige Planung betrieben werden“, erklärt Pressesprecher Jörg Keßler. Beide weisen darauf hin, dass das zu beschließende Integrierte Handlungskonzept (kurz: IHK) in Nordrhein-Westfalen verpflichtende Grundlage für alle Teilprogramme der Städtebauförderung ist. „Unser Ziel ist es, Fördermittel für im Konzept dargestellte Maßnahmen zu erhalten. Doch erst dann, wenn solche bewilligt werden, werden wir im Detail prüfen, was tatsächlich umgesetzt werden soll und vor allem, was auch umgesetzt werden kann.

Dabei müssen wir auf der einen Seite die Finanzen und auf der anderen Seite unsere Aufgabe, die Gemeinde für die Zukunft und die nächsten Generationen positiv weiter zu entwickeln, fest im Blick haben“, so Gorißen. Dass das Verfahren zum IHK offen und transparent für den Bürger ist und dieser aktiv eingebunden wird, ist der CDU-Fraktion dabei ein besonderes Anliegen. „Die Verwaltung haben wir bereits gebeten, auch über die Homepage der Gemeinde den jeweils aktuellen Stand zum Verfahren für die Bürgerinnen und Bürger nachvollziehbar darzustellen“, sagt Keßler.

© CDU Bedburg-Hau 2018 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND